translation missing: de.general.accessibility.skip_to_content

Klaus Löwitsch - Asche auf der Seele

Ausverkauft
€16,42
- inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist leider dauerhaft nicht mehr verfügbar!

Hier ähnliche Artikel finden: >> Klaus - >> Löwitsch - >> Asche - - >> Startseite



Klaus Löwitsch - Asche auf der Seele.

Hans-Dieter Schütt, 232 Seiten, geb., Löwitsch vertraute mir an, er habe Fassbinder die Meinung gesagt, darauf seien beim die Rolläden runtergegangen. Er lächelte mit schneeweißen Zähnen, was unerhört gefährlich wirkte, und ich dachte, wenn er mir eines Tages, seine Meinung über sagt und so blitzblank weiß lächelt, feuere ich ihn auch. Klaus Löwitsch ist vielleicht einer der letzten für das altmodisch sogenannte Heldenfach, und es fragt sich, ob unsere gegenwärtigen Umstände noch bereit sind für so einen wie ihn. Ich wünsche ihm, er möge nicht darunter leiden, daß es ihm wie vielen anderen geht. Aber so viele sind es auch wieder nicht, die nie das kriegen, was sie verlangen. Und Löwitsch weiß, daß er, seit er den Verstand verlor und Schauspieler wurde, mit den Schmerzen zu leben hatte. Erfolg ist eine Chimäre. Erst recht, wenn man ihn hat.



Klaus Löwitsch - Asche auf der Seele. Hans-Dieter Schütt, 232 Seiten, geb., Löwitsch vertraute mir an, er habe Fassbinder die Meinung gesagt, darauf seien beim die Rolläden runtergegangen. Er lächelte mit schneeweißen Zähnen, was unerhört gefährlich wirkte, und ich dachte, wenn er mir eines Tages, seine Meinung über sagt und so blitzblank weiß lächelt, feuere ich ihn auch. Klaus Löwitsch ist vielleicht einer der letzten für das altmodisch sogenannte Heldenfach, und es fragt sich, ob unsere gegenwärtigen Umstände noch bereit sind für so einen wie ihn. Ich wünsche ihm, er möge nicht darunter leiden, daß es ihm wie vielen anderen geht. Aber so viele sind es auch wieder nicht, die nie das kriegen, was sie verlangen. Und Löwitsch weiß, daß er, seit er den Verstand verlor und Schauspieler wurde, mit den Schmerzen zu leben hatte. Erfolg ist eine Chimäre. Erst recht, wenn man ihn hat.